Was ist was?

Wissenswertes aus der Bäderwelt und Kurmedizin

Das Glossar des Europäischen Heilbäderverbandes (EHV) bietet eine Vielzahl von Definitionen und Erläuterungen zu sämtlichen fachspezifischen Begriffen. Das äußerst hilfreiche Nachschlagewerk kann in Deutschland über den Buchhandel unter der ISBN-Nummer 3-88907-014-0 bezogen oder direkt im Generalsekretariat des EHV in Brüssel bestellt werden. Als kleinen Vorgeschmack finden Sie im folgenden Auszug bereits jede Menge interessante Informationen.

P

Parafango

Behandlung mit einer Mischung aus vulkanischem Schlamm und Paraffinwachs zur Schmerzlinderung im Bereich der Muskeln und Gelenke. Diese Schlammmischung ergibt eine dünne Schicht, die leichter zu entsorgen ist, als herkömmlicher Schlamm.

Paraffin Behandlungen

Körper, Hände oder Füße werden mit Paraffinwachs eingerieben und anschließend mit einer Plastikfolie bedeckt, um die Wärme zu binden. Mit dem harten Wachs werden Schmutz und tote Hautschuppen von der Oberfläche entfernt und hinterlassen eine seidenweiche Haut. Die unter der Plastikfolie entwickelte Wärme hilft dem Körper zu entspannen.

Physikotherapie

Komplex der Heilverfahren, bei dem physikalische Energie eingesetzt wird (Mechanotherapie, Elektrotherapie, Ultraschalltherapie, Lichttherapie, etc.).

Physiotherapie

Gesamtheit aller natürlichen (nicht chirurgischen) Heilmethoden, die der Widerherstellung, der Aufrechterhaltung oder Verbesserung der harmonischen Funktion des menschlichen Organismus dienen.

Phytotherapie

Heiltherapien, bei denen Pflanzen, Sträucher, Bäume, essentielle Aromaöle, Seegras, Kräuter- und Blütenextrakte eingesetzt werden. Diese Substanzen werden durch Massage, Packungen oder Wickel, Wasser- und Dampfanwendungen, Inhalation, Homöopathie und in Form von Kräutertees verabreicht.

Pilates

Eine Reihe sanfter, muskelstärkender Übungen, die von Dr. Joseph Pilates in den 20-er Jahren entwickelt wurden.

EuropeSpa Angebote bei FitReisen