Krankenkassen & Kuren

In den meisten Ländern Europas bezuschussen Krankenkassen die Durchführung von Kuren. In einigen Ländern, wie beispielsweise in der Slowakei, in der Schweiz oder in Deutschland werden auch Kurmaßnahmen in anderen Ländern Europas finanziell unterstützt. Hierbei gelten immer die Bedingungen der Versicherungen aus dem jeweiligen Herkunftsland. Einige deutsche Krankenkassen wie z.B. die Techniker Krankenkasse empfehlen das  EuropeSpa med Qualitätszertifikat.

 

 

 

Wie funktioniert die Bezuschussung?

Eine Kur sollte mindestens eine Zeit von zwei Wochen betragen. Kur-Mediziner empfehlen jedoch eine Mindestaufenthaltsdauer von drei Wochen für Erwachsene. In Deutschland ist der Hausarzt erster Ansprechpartner für eine Kur. Er schreibt einen Antrag, der an die Krankenkasse geschickt wird. Grundsätzlich hat jeder gesetzlich Versicherte Anspruch auf Vorsorgemaßnahmen. Ein Zuschuss durch die Krankenkasse hängt vor allem davon ab, ob ein berechtigter Grund zur Durchführung der Kur, d.h. zur Vermeidung von bedeutenden Gesundheitsbeschwerden, vorliegt. 

 

 

EuropeSpa Angebote bei FitReisen