29.11.2011

Eine besondere Zertifizierung: Gesamte Kurinsel erhält internationales Gütesiegel

Heilbad Piešťany mit EuropeSpa med für herausragende Qualität und Sicherheit im europäischen Gesundheitsmarkt ausgezeichnet


Klaus Pilz, Generaldirektor des Heilbades Piešťany, nimmt stolz die von Dr. Sigrun Lang, Präsidentin des ESPA, überreichte Zertifizierung entgegen

Wiesbaden, im November 2011 | Das Heilbad Piešťany in der Slowakei hat alle seine Häuser mit Erfolg durch EuropeSpa prüfen lassen. In einer feierlichen Zeremonie übergab heute die Präsidentin der Europäischen Heilbäderverbandes, Dr. Sigrun Lang, das Zertifikat an Klaus Pilz, den Generaldirektor des Heilbades. Es ist das erste Mal, dass ein ganzes Heilbad alle Häuser gleichzeitig durch EuropeSpa überprüfen ließ. EuropeSpa med prüft Qualität und Sicherheit in Kureinrichtungen und ist das einzige grenzübergreifende Qualitätssiegel in Europa. 

Klaus Pilz, Generaldirektor des Heilbades, sieht in dem Zertifikat die hohen Standards seiner Häuser belegt. Er ist sich sicher, dass Kurort und Gäste gleichermaßen von EuropeSpa profitieren werden. „Das Zertifikat hilft uns, die Qualität unserer Dienstleistungen auf höchstem Niveau zu halten. Unsere Gästen bekommen von neutraler und glaubwürdiger Stelle bestätigt, dass wir eine Spitzenposition in Punkto Hygiene und Sicherheit in Europa einnehmen.“
Pilz betonte die wichtige Rolle, die alle Mitarbeiter des Kurbades für die Qualitätssicherung einnehmen. „Ohne die ausgezeichnete Arbeit aller Mitarbeiter wäre diese Auszeichnung nicht möglich gewesen“, so Pilz.

Bei der Überprüfung durch die Experten von EuropeSpa wurden alle Therapiezentren von den Kuranwendungen, ihrer Planung, Durchführung und Zeitplanung bis hin zur Kompetenz und Ausbildung des medizinischen Personals unter die Lupe genommen. Insgesamt umfasst der Prüfkatalog rund 400 Fragen mit etwa 1.000 Prüfpunkten aus den Bereichen Management, Sicherheit, Hygiene sowie Gastronomie und Hotellerie. Somit wird bei der Zertifizierung nicht alleine das medizinische Angebot, sondern die komplette Kureinrichtung begutachtet. Das abschließende Zertifizierungsergebnis kann sich sehen lassen: Das Hotel Thermia Palace, verbunden mit dem Kurhaus Irma, erlangte beispielsweise 94,7 % der zu erreichenden Punkte. Der Kurort mit seinen Häusern landete insgesamt auf Platz 2 aller bisher geprüften Gesundheitsunternehmen in Europa. 

Bis 2014 kann das Heilbad Piestany noch mit dem EuropeSpa med-Siegel werben und sich dann erneut einer Prüfung unterziehen. Dr. Sigrun Lang, Präsidentin des ESPA, freut sich, dass EuropeSpa durch die Auszeichnung der Kurinsel Piešťany ein weiteres herausragendes Unternehmen für die Qualitätsinitiative EuropeSpa gewonnen hat und gratulierte Pilz und seinem Team bei der Verleihung zu einer „Kureinrichtung von oberster Qualität, die sich im internationalen Vergleich von anderen, nicht-zertifizierten Betrieben deutlich abhebt“.

Die heilenden Kräfte des Kurbads Piešťany
Das slowakische Heilbad Piešťany zählt seit über 100 Jahren zu den führenden europäischen Heilbädern für die Behandlung rheumatischer Erkrankungen, die Rehabilitation des Bewegungsapparates und des Nervensystems. Der schwefelhaltige Heilschlamm in Verbindung mit dem Thermalwasser ist einmalig in ganz Europa. Entzündungen der Gelenke werden gelindert und die Mobilität durch gezielte Therapien wiederhergestellt. Das Immunsystem wird gestärkt, beschädigte Knorpel werden regeneriert und der degenerative Verschleiß von Gelenken wird gebremst. Die bestens ausgebildeten Ärzte stellen jedem Gast ein individuelles Kurprogramm zusammen. 
Die Kurinsel ist eine Oase der Ruhe und Entspannung, aber auch der aktiven sportlichen Erholung. Die international anerkannten 2- bis 5-Sterne Kurhotels verfügen über eigene Kurzentren. Ein Kulturzentrum, ein 9-Loch Golfplatz und das thermale Freibad „Eva“ mit Tennisplätzen und Beachvolleyballfeldern runden das Angebot ab. Der wunderschöne Kurpark ist ein ideales Ausflugsziel und die zahlreichen Cafés und Restaurants bieten regionale und internationale Spezialitäten an.

Ganzheitliches und internationales Zertifikat
EuropeSpa
 ist das internationale Qualitätszertifikat des Europäischen Heilbäderverbandes. Es formuliert einheitliche Standards und ermöglicht den grenzüberschreitenden Vergleich von Kur- und Wellnessangeboten in ganz Europa. Zugleich ist es das strengste Qualitätssiegel im europäischen Raum. EuropeSpa gibt es in zwei Varianten. Das EuropeSpa med-Siegel bewertet Kurhäuser und Kliniken, das EuropeSpa wellness-Siegel dagegen Wellnesshotels. Beide Gütesiegel basieren auf einem ganzheitlichen Bewertungsprinzip. Außer der heiltherapeutischen Qualität werden auch Technik, Umweltschutz, Hotellerie sowie Gastronomie und Lebensmittelsicherheit bewertet. Zusätzlich nimmt das EuropeSpa wellness-Siegel die Servicequalität unter die Lupe. Insgesamt umfasst der Prüfkatalog mehr als 400 Kriterien. Gegenwärtig sind rund 60 Kurkliniken und Wellnesshotels in 12 europäischen Ländern nach EuropeSpa zertifiziert.

 


Dateien:
pdf Pressemitteilung als PDF herunterladen 757 K
EuropeSpa Angebote bei FitReisen