11.05.2016

Meilenstein für Qualität im internationalen Gesundheitstourismus

Gründung des Vereins „Quality in Health Prevention“


Gründungsmitglieder "Quality in Health Prevention e.V."

Wiesbaden, 11. Mai 2016: Vertreter von Reiseveranstaltern, Verbänden und Betreibern von Kurhotels und Kureinrichtungen haben heute in Wiesbaden den internationalen Verein „Quality in Health Prevention“ für Qualität im Gesundheitstourismus gegründet. Der Verein bringt Stakeholder im europäischen Kur- und Bäderwesen in Bezug auf Qualität auf einer einzigen Plattform zusammen. Hierzu gehören z.B. Verbände, Krankenkassen, Verwaltung und Politik sowie Reiseveranstalter und wissenschaftliche Institute. Neben der Vernetzung der Partner ist die Kernaufgabe des Vereins die Weiterentwicklung der internationalen Qualitätskriterien EuropeSpa med des Europäischen Heilbäderverbands (EHV).

Ziel ist es, mehr Transparenz im Sinne des Verbraucherschutzes und mehr Wettbewerbsgerechtigkeit zu erreichen. „Die Gründung des Vereins ist ein wegweisender Meilenstein im nationalen und im grenzübergreifenden Gesundheitstourismus. Erstmals können relevante Akteure aus verschiedenen europäischen Ländern gemeinsam effektiv einheitliche Standards für das internationale Kur- und Bäderwesen weiterentwickeln“, erklärt Joachim Lieber, Generalsekretär des EHV, der einstimmig zum Vorsitzenden des neuen Vereins gewählt wurde.

Weitere Gründungsmitglieder sind die Eisenmoorbad Bad Schmiedeberg-Kur GmbH, das Kurhotel Royal aus Marienbad in Tschechien und das Sanatorium Miramare im tschechischen Luhačovice, die beide vom EHV-Präsidenten Martin Plachý (Prag) vertreten wurden, die Reiseveranstalter FIT Gesellschaft für gesundes Reisen mbH in Frankfurt und MediKur Reisen GmbH in Berlin, die Dünentherme St. Peter-Ording sowie die EuropeSpa med & wellness GmbH.


Dateien:
pdf Pressemitteilung als PDF herunterladen 589 K
EuropeSpa Angebote bei FitReisen